News

Hurra, er fliegt!

Der neue „Wal der Lüfte“ – der Beluga XL - ist erstmalig abgehoben!

Der Beluga XL ist gut 63 Meter lang, fast 19 Meter hoch und damit 6 m länger und 1 m breiter als der bisherige Beluga, den er langfristig ersetzen wird. Mit mehr als 50 t kann der neue Beluga XL 30% mehr Fracht laden als sein Vorgänger und damit statt bisher nur einem gleich zwei A350-Flügel zugleich transportieren.

Maßgebliche Bauteile für diesen neuen Super-Transporter haben wir von Deharde geliefert: die 8 x 8 m großen Super Shells für den Rumpf, die Cargo-Rails zur Beladung des Frachtraums sowie wichtige Verbindungselemente zwischen Flugzeugsegmenten. Aus diesem Grund waren beteiligte Deharde-Mitarbeiter/Innen zusammen mit anderen Lieferanten von Airbus eingeladen, den Erstflug des Beluga XL live in Toulouse zu verfolgen. 

Dort konnten unsere Kolleginnen und Kollegen sich über ein schönes Rahmenprogramm von Airbus freuen und sich vor Ort überzeugen: ja, der Beluga XL fliegt und macht nebenbei noch eine hervorragende Figur am Himmel!

4. Papier- und Kartonbootregatta

Deharde wieder vorn mit dabei

Bei wunderbarem Wetter lieferten sich bei der 4. Papier- und Kartonbootregatta 52 Teams im Vareler Hafen spannende Bootsrennen. Auch von Deharde kämpften 3 Teams in fantasievollen Gefährten mit; die „U-Boot" belegte sogar den Platz 3 in der Kategorie „Kreativste Teams".

Deharde ist bereits zum 4. Mal dabei und belegte im „Finale Sport" mit seinem Boot „Wechselrichtung" einen eindrucksvollen 5. Platz. Trotz unserer privilegierten Lage direkt am Wasser ist der Erfolg kein Heimspiel und wir gratulieren allen Azubis herzlich zu ihren tollen Booten, ihren unermüdlichen Einsatz und dem hart erpaddelten Erfolg. Herzlicher Dank geht an die Ausbilder und Helfer, die im Vorfeld und während des Regatta-Tages unsere Azubis betreut und angefeuert haben, insbesondere an Arthur Klebs und Heiko Claussen!

Insgesamt eine schöne Aktion, die hoffentlich auch in den kommenden Jahren wiederholt wird!

ILA 2018 – Berlin Air Show

Deharde freut sich über zahlreiche Besucher

Vom 25. – 29. April 2018 fand in Berlin die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA statt. In erster Reihe und mit direktem Blick von der Terrasse auf das Flugfeld empfing in den Chalets West 10 – 12 Deharde als Teilnehmer der „Gemeinschaftschalets Niedersachsen, Bayern und Norddeutschland“ seine Gäste. Dort wurden in sprichwörtlich aussichtsreicher Atmosphäre Handelsbeziehungen geschlossen und vertieft. Wir bedanken uns bei unseren alten und neuen Geschäftspartnern für die fruchtbaren Gespräche und freuen uns auf gute Zusammenarbeit!

Alle zwei Jahre bietet die ILA Herstellern und Zulieferern, renommierten Hochschulen und visionären Zukunftsforschern sowie Behörden und Wirtschaftsförderungen eine Plattform zur Diskussion, Präsentation und Vernetzung. Auch politische Delegationen informieren sich über die Innovationen und Trends. Diesjähriges Partnerland Frankreich gehört zu den globalen Markführern der Branche und ist auch für Deharde ein wichtiger Handelspartner.

Die LuFo Partner Deharde & ETW werden mit dem Boeing Performance & Innovation Award ausgezeichnet

Deharde Windkanalmodellbau

Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing unterstützt im Rahmen des deutschen Luftfahrtforschungsprogramms LuFo seine Partner Deharde und ETW (European Transonic Windtunnel GmbH). Aufgrund außerordentlicher Leistungen im Projekt ISL-SMA (Innovative Structures for Aircraft & Aircraft Models by Shape Memory Alloys) hat Boeing Research & Technology die Fa. Deharde und ETW im Januar 2018 mit dem Boeing Performance & Innovation Award ausgezeichnet.

Experten von Boeing, NASA NTF, Deharde und ETW gründeten eine Forschungsgruppe, um ihr Know-how zu teilen und die Technologie voranzutreiben. Das Team hat einen Antrieb entwickelt, der Steuerflächen an einem Flugzeugmodell per Fernbedienung verstellen kann. Der Mechanismus verwendet Formgedächtnislegierungen, sogenannte Memorymetalle, die ihre Form mit der Temperatur verändern. Im Europäischen Transsonischen Windkanal werden Modelle bei bis zu 4,5-fachem Atmosphärendruck und Tiefsttemperaturen von -160°C getestet, um realitätsnah und hochgenau Start-, Lande und Reiseflugeigenschaften zu vermessen. Fernverstellbare Steuerflächen können dabei in wenigen Sekunden leisten, was bisher einen halben Tag Umbauarbeit kostet. Der Prototyp des neu entwickelten Antriebs wurde bereits im Pilotkanal des ETW erfolgreich bei Anströmungen nahe der Schallgeschwindigkeit qualifiziert.

Der Test ist ein Meilenstein im Rahmen ISL-SMA-Projektes. Dieses Projekt macht innovative Formgedächtnislegierungen als kompakte, robuste und leistungsstarke Antriebe für bewegliche Teile an Windkanalmodellen einsetzbar. Das spart wertvolle Zeit und Geld bei Windkanalversuchen unter realen Flugbedingungen, die für die Entwicklung zukünftiger ökoeffizienter und leiser Flugzeuge unerlässlich sind.

Die ISL-SMA-Partner freuen sich, dass Boeing die Fortschritte des Teams anerkennt und sind hoch motiviert, diese Technologie als Standard für Versuche im ETW zu etablieren. Basierend auf den gesammelten Erfahrungen, wird Deharde darüber hinaus weitere Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt erschließen, die kompakte, robuste und leistungsstarke Antriebe für den Einsatz unter widrigen Umgebungsbedingungen erfordern.

 

Hochkarätiges Fachpublikum auf der EUROGUSS

Die gesamte Wertschöpfungskette der Druckgussbranche an einem Ort

Große Nachfrage auf der diesjährigen Internationale Fachmesse für Druckguss (EUROGUSS): für Aussteller schließlich ausverkauft, hatte Deharde sich jedoch als einer von 641 Teilnehmer rechtzeitig mit einem eigenen Stand angemeldet! 15.000 Fachbesucher kamen vom 16.1.- 18.01.2018 nach Nürnberg, um sich über innovative Lösungen zum Thema Produkte und Dienstleistungen im Druckgussverfahren zu informieren. Auch Deharde konnte sich erfolgreich präsentieren sowie wertvolle Kontakte neu knüpfen und vertiefen. 

„Unsere erstmalige Teilnahme als Aussteller war ein voller Erfolg. Zahlreiche, auch internationale Besucher, haben den Wunsch nach einer intensiveren Zusammenarbeit avisiert und werden damit auf unsere langjährige Erfahrung in diesem Fachgebiet zählen können.“ sagte Marc Brestrich, CEO der Deharde GmbH. 

Der überaus positive Messeverlauf für Deharde ist Grund für die Entscheidung, auch in zwei Jahren, vom 14.1.-16.1.2020, erneut an der EUROGUSS teilzunehmen. Die Standfläche wird wachsen, denn dort sollen zwei weitere Fachbereiche von Deharde - Jigs & Tools vom Anlagenbau sowie Windkanalmodellbau – ebenfalls ausstellen. Wir freuen uns schon, auf diese Weise noch mehr Interessen der Besucher entsprechen zu können.

Rollout

Neuer BelugaXL erstmalig unter freiem Himmel

In Toulouse rollte der Riesentransporter mit einer Länge von 62 m und rund 8,70 m Durchmesser nun aus dem Hangar und wurde von Airbus präsentiert. Die Flugzeugzelle des ersten BelugaXL ist fertig gestellt: Rumpf mit Tragwerk, Leitwerk, Steuerwerk und Fahrwerk. Das Herzstück des Supertransporters, der riesige Laderaum, besteht in seinem Hauptteil aus den Super Shells, die Deharde geliefert hat.

Zeitgleich mit dem Rollout des ersten BelugaXL beginnt die Montage des zweiten Flugzeugs. Diese werde nun schneller von statten gehen, so der Programmchef des BelugaXL Projektes, Bertrand George. Deharde ist gut vorbereitet; die wichtigen Rumpfteile des Fliegers werden regelmäßig über den Vareler Hafen auf dem Seeweg nach Frankreich gebracht.

Für den Sommer 2018 ist mit dem Jungfernflug des Frachtflugzeuges der nächste Meilenstein bei Airbus geplant. Wir freuen uns schon, unsere Super Shells fliegen zu sehen!

Bild © AIRBUS 2018 – photo by P. Masclet / master films