News

Hochkarätiges Fachpublikum auf der EUROGUSS

Die gesamte Wertschöpfungskette der Druckgussbranche an einem Ort

Große Nachfrage auf der diesjährigen Internationale Fachmesse für Druckguss (EUROGUSS): für Aussteller schließlich ausverkauft, hatte Deharde sich jedoch als einer von 641 Teilnehmer rechtzeitig mit einem eigenen Stand angemeldet! 15.000 Fachbesucher kamen vom 16.1.- 18.01.2018 nach Nürnberg, um sich über innovative Lösungen zum Thema Produkte und Dienstleistungen im Druckgussverfahren zu informieren. Auch Deharde konnte sich erfolgreich präsentieren sowie wertvolle Kontakte neu knüpfen und vertiefen. 

„Unsere erstmalige Teilnahme als Aussteller war ein voller Erfolg. Zahlreiche, auch internationale Besucher, haben den Wunsch nach einer intensiveren Zusammenarbeit avisiert und werden damit auf unsere langjährige Erfahrung in diesem Fachgebiet zählen können.“ sagte Marc Brestrich, CEO der Deharde GmbH. 

Der überaus positive Messeverlauf für Deharde ist Grund für die Entscheidung, auch in zwei Jahren, vom 14.1.-16.1.2020, erneut an der EUROGUSS teilzunehmen. Die Standfläche wird wachsen, denn dort sollen zwei weitere Fachbereiche von Deharde - Jigs & Tools vom Anlagenbau sowie Windkanalmodellbau – ebenfalls ausstellen. Wir freuen uns schon, auf diese Weise noch mehr Interessen der Besucher entsprechen zu können.

Rollout

Neuer BelugaXL erstmalig unter freiem Himmel

In Toulouse rollte der Riesentransporter mit einer Länge von 62 m und rund 8,70 m Durchmesser nun aus dem Hangar und wurde von Airbus präsentiert. Die Flugzeugzelle des ersten BelugaXL ist fertig gestellt: Rumpf mit Tragwerk, Leitwerk, Steuerwerk und Fahrwerk. Das Herzstück des Supertransporters, der riesige Laderaum, besteht in seinem Hauptteil aus den Super Shells, die Deharde geliefert hat.

Zeitgleich mit dem Rollout des ersten BelugaXL beginnt die Montage des zweiten Flugzeugs. Diese werde nun schneller von statten gehen, so der Programmchef des BelugaXL Projektes, Bertrand George. Deharde ist gut vorbereitet; die wichtigen Rumpfteile des Fliegers werden regelmäßig über den Vareler Hafen auf dem Seeweg nach Frankreich gebracht.

Für den Sommer 2018 ist mit dem Jungfernflug des Frachtflugzeuges der nächste Meilenstein bei Airbus geplant. Wir freuen uns schon, unsere Super Shells fliegen zu sehen!

Bild © AIRBUS 2018 – photo by P. Masclet / master films

Deharde begrüßt Sie auf der EUROGUSS 2018

Erstmalige Teilnahme an europaweit größten Fachmesse für Druckgussverfahren

Alle zwei Jahre findet im Messezentrum Nürnberg die EUROGUSS statt – hier trifft sich die internationale Druckgussbranche zu Themen rund um Technologien, Prozesse und Produkte. Dehardes Formenbau stellt erstmalig auf einem eigenen Stand aus und präsentiert sich damit aktiv und kundennah. „Wir möchten unseren Geschäftspartnern einen offenen Ort in fachlicher Atmosphäre bieten und laden weiterhin alle Interessierte herzlich ein, uns zu besuchen“, so Ralf Bernhardt, Head of Molds and Castings bei der Deharde GmbH. „Deharde hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt, und dies möchten wir auch öffentlich zeigen.“

Die Messe hat vom 16. – 18.01.2018 täglich von 09:00 -17:00 Uhr geöffnet. Den Stand der Deharde GmbH finden Sie in Halle 6 an Stand 6-135. 

Übernahme der Firma HDD Technologies in Bremen

Deharde erweitert sein Portfolio

Zur weiteren Wachstumssicherung hat Deharde Anfang Dezember 2017 seine Wertschöpfungskette ausgebaut. Dank des Zukaufs des Bremer Unternehmens HDD Technologies mit seinen 40 Mitarbeitern wird Deharde zusätzlich Aufträge seiner Kunden aus den Bereichen Galvanik und Lackierung von Flugzeugteilen sowie in Gehäusebau und zukünftig NDT (Zerstörungsfreie Materialprüfung) aus einer Hand anbieten. Deharde betont, dass der Erwerb von HDD Technologies in Ergänzung zum Standort in Varel vorgenommen wurde, um das Firmen-Know-How zu erweitern. „Wir sind sehr glücklich, in HDD die richtige Firma zur erfolgreichen Umsetzung unserer Strategie und Wachstumspläne gefunden zu haben. Gemeinsam werden wir gestärkt auf die wachsenden Marktanforderungen reagieren und die von uns gewohnte qualitäts- und termintreue Auftragserfüllung weiter ausbauen.“ so der Geschäftsführende Gesellschafter von Deharde, Marc Brestrich.

_____________________________________________________

Dehardes Leistungsspektrum als zuverlässiger Maschinenbauer und global agierender Luftfahrtspezialist reicht von der Konstruktion bis zum Einbau fertiger Baugruppen. Dafür stehen hochqualifizierte Mitarbeiter bereit sowie ein moderner Maschinenpark. Dank großer Investitionen in Infrastruktur und Know-how ist Deharde erfolgreich in kürzester Zeit zum Design & Build Lieferanten für Flugzeugbaugruppen aufgestiegen. Das Unternehmen beschäftigt fast 400 Mitarbeiter und hat 2016 rund 40 Mio € umgesetzt.
Deharde bietet derzeit folgendes Portfolio:

  • Aerospace
  • High Precision Parts
  • Anlagenbau
  • Windkanalmodellbau
  • Werkzeugbau

Niedersachsens Ministerpräsident Weil besucht Deharde

Respekt für außergewöhnlichen unternehmerischen Erfolg

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil, Wirtschaftsminister Olaf Lies und SPD-Bundestagsabgeordnete des Landkreises Friesland Siemtje Möller besichtigten das Unternehmen Deharde als Beispiel für erfolgreichen Mittelstand. Geschäftsführer Marc Brestrich sowie Gesellschafter Holger Hoffmann und Bernd Beschorner, Head of Aerospace, stellten den Gästen die Leistungsfähigkeit und die Ziele der Fima sowie Produkte und Produktionsstätten vor. Die Besucher zeigten sich beeindruckt von der Dynamik, mit der Deharde insbesondere sein Engagement im Flugzeugbau vorantreibt. Dabei spielen Varel als Standort für Hochtechnologie und die Schaffung neuer Arbeitsplätze – ca. 200 Neueinstellungen seit 2011 - für die Politik natürlich eine besonders bedeutende Rolle. Ministerpräsident Weil gratulierte zu der hervorragenden Unternehmensentwicklung der vergangenen Jahre und lobte die Visionen und den Elan, mit dem Deharde auch zukünftiges Wachstum sichern will.  

Auslieferung von Super Shells

BelugaXL Super Shells in Toulouse eingetroffen.

Deharde hat die regelmäßige Auslieferung von 8 x 8 m großen Super Shells für das Transportflugzeug BelugaXL aufgenommen. Die Verladung zweier übergroßer Spezialcontainer mit den Rumpfbauteilen auf ein Frachtschiff erfolgt direkt am Deharde-Werk am Vareler Hafen in Norddeutschland. Varel – Nordenham – Hamburg – Bordeaux – Toulouse: Die riesigen Container passieren mehrere Etappen, bevor sie in Toulouse ankommen. Dort schließlich werden die Komponenten abschließend zum BelugaXL montiert, welcher voraussichtlich Airbus-intern eingesetzt wird. Mit etwas Glück kann man den Supertransporter mit der prägnanten Silhouette dann weiterhin auf der Strecke Hamburg – Toulouse beobachten – diesmal jedoch als stolzer Flieger in der Luft.